»  History  »  40 Jahre KJS  »  Glückwunsch Ehemaliger
 

Glückwunschpost mainCMS zeigen

 

von weiteren "Ehemaligen"

Herzliche Grüße von Klaus Peschka aus Atlanta: kann leider nicht an der Geburtstagsfete teilnehmen - Idee hervorragend - Wünsche Euch lustige Stimmung -Dank an alle Organisatoren - am 29. April erschallt von hier aus Atlanta ein lautes "Bad Blankenburg • ja!"

Irene Kunath (Binder), Leipzig, schreibt ganz liebe Grüße: die für mich veränderten Bedingungen erfordern eine Entscheidung für das Lebensnotwendige ... auch wenn ich persönlich traurig darüber bin, so muß ich Ihnen sagen, daß es immer wieder Anlässe gibt, die mich an die schöne Zeit in Bad Blankenburg erinnern, hier habe ich prägende Erfahrungen gesammelt.”

Besonders herzliche Grüße von Ursula Berenz (Tecini), Berlin:.....bin leider krank,

Muskelfaserriß - bin sehr traurig."

Freudige und herzliche Grüße von Dr. Klaus Oberländer aus Singapure:.....freue

mich für alle in Bad Blankenburg ... wäre sehr gerne dabei gewesen ... dann auf ein Neues!”

Frau Winzer, Neupetershain, schreibt:.....eine sehr traurige persönliche Situation

verhindert mein Kommen ... ich spende die eingezahlten 120 DM für die Geburtstagsfeier und grüße ganz herzlich unsere Geburtstagsjahrgänge.”

Herr Klaus Gottert, Jena, spendet auch seinen Teilnahmebetrag - ist dienstlich verhindert und grüßt ganz herzlich alle „Ehemaligen” von Bad Blankenburg und Jena, die am 29. und 30. April Geburtstag feiern.

Auch Familie Gisela und Fritz Böhm aus Lauscha mußten leider absagen. Grund: eine langgeplante Schulfahrt an diesen Tagen. Sie gaben uns aber etliche Anschriften von Schülern.

Herr Helmut Hengst aus dem Erzgebirge hatte zum Bad Blankenburger Termin schon lange eine Urlaubsreise gebucht. Also aus dem Thüringer Wald und aus dem Erzgebirge auch herzliche Grüße.

Dank für alle freundlichen und lieben Zeilen und Telefonate, die uns in der Vorbereitung des Schultreffens erreichten und auch für die vielen Bilder, die uns zugesandt wurden.

Aus den Briefen konnten wir entnehmen, sehr viele ehemalige Bad Blankenburger Schüler und Lehrer sind dem Sport - nicht nur beruflich - nun als Freizeitsportler treu geblieben.

o u.a. Herr M. Leutelt, Bad Blankenburg, als bekannter Ausdauerläufer oder Gerhard Fischer, Bad Blankenburg, auch Ausdauerläufer; wir sahen Gerhard wenige Tage nach unserem 29. April dann beim „Erfurter Citylauf” oder weiter Dr. Georg Hoffmann, Weida, auch Aktiver der .Ausdauerläufergilde” und wenn es die Zeit erlaubt - Chefarzt - ist er immer wieder dabei. Weiter unsere ehemaligen Turner Dr. K.-H. Schmidt, Stadtroda, oft zu sehen in Jenenser Turnhallen oder Professor Günter Dittmar, Aalen, selbst noch bis in jüngster Zeit geturnt und nun Begleiter einer Turnmannschaft.

Lorenz Zitzmann, Jena, Hallenfußballer, Gunter Schwarz, Feldfußball, Post Erfurt -auch um eventuell schneller zu einem Telefonanschluß zu kommen.

Und weiter Klaus Hoffmann und Herbert Siegert, beide spielen Tennis und sind aus Gera.

Wie ist es nun mit den anderen „600" von Bad Blankenburg und wo bleiben unsere Mädel/Frauen - noch junge Frauen?

Nur Waltraud Zitzmann (Wülfert) und unsere Renate Stecher (Meißner) - Volleyball, wohl auch Handball?

Unsere ehemaligen Lehrerinnen Frau Ingrid Kleppe, Jena, und Frau Erika Kröplin, Jena, kümmern sich noch mit großem persönlichen Einsatz um den sportlichen Nachwuchs in der Leichtathletik und im Turnen.

Nicht vergessen darf man natürlich die beträchtliche Anzahl der „Ehemaligen", die Kampfrichter/Schiedsrichter oder Funktionäre in vielen Sportarten sind.

So trafen wir auch wenige Tage nach unserer Geburtstagsfeier Günter Haake, Berlin, als Begleiter seiner „Eisbärenmannschaft" in Wien.

Ja, viele Grüße - auch von Frau E. Hruska aus Suhl. Sie schreibt, daß Sie gern unseren 40. Geburtstag mitgefeiert hätte, aber der derzeitige Gesundheitszustand

läßt es leider nicht zu. Frau Hruska sagt weiter:.....’Gott gab uns die Erinnerung,

damit man Rosen im Winter hat' ... meine Rosen sind auch die vielen schönen Schultage und die vielen Erlebnisse mit Schülern und Kollegen an der KJS in Bad Blankenburg. Es grüßen auch ganz herzlichst Edith und Michael als ehemalige Sportschüler alle anderen Sportschüler."

 
 
 
Impressum | Kontakt | Seitenübersicht | mainCMS